Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Zusammenarbeit in den Bereichen Sicherheit und Krisenprävention

Deutsche Botschaft Accra

Gespräch Minister Beuth mit IGP Asante-Apeatu, © Innenministerium Hessen

15.03.2018 - Artikel

Der hessische Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, besuchte Ghana vom 6. bis 9. März 2018 und führte Gespräche mit dem ghanaischen Innenminister, Hon. Dery, und dem Inspector General of Police, Asante-Apeatu.

Zur Delegation von Minister Beuth gehörten Vertreter des hessischen Innenministeriums, der hessische Polizeipräsident Münch und ein Vertreter des Bundesinnenministeriums. Der Fokus des Besuchs lag auf dem deutschen Engagement am Kofi Annan International Peacekeeping Training Centre (KAIPTC). Hessen trägt durch die Entsendung eines Landespolizisten als Kursdirektor zu den Trainingskursen bei.

Gespräch Minister Beuth mit dem ghanaischen Innenminister Dery
Gespräch Minister Beuth mit dem ghanaischen Innenminister Dery© Innenministerium Hessen

Mit dem ghanaischen Innenminister, Hon. Ambrose Dery, sprach Minister Beuth über aktuelle Herausforderungen bei der Krisenprävention in Westafrika. Im Gespräch mit dem Inspector General of Police, David Asante-Apeatu, informierte sich Minister Beuth über die Umstrukturierung der Polizeibehörde und über die allgemeine Sicherheitslage in Ghana.

Im Rahmen der Delegationsreise traf Minister Beuth auch mit Vertretern deutscher Institutionen in Ghana zusammen und besuchte das im Dezember 2017 eröffnete Migrations-Beratungszentrum, das junge Ghanaer über Berufs- und Ausbildungsmöglichkeiten in Ghana und in Deutschland informiert und Rückkehrer bei der Reintegration in Ghana unterstützt.

Der hessische Innenminister und seine ghanaischen Gesprächspartner zeigten sich an einer Vertiefung der bestehenden Zusammenarbeit interessiert, insbesondere in den Bereichen Sicherheit/polizeiliche Zusammenarbeit und Wirtschaft.