Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Regierungsverhandlungen mit dem Reformpartner Ghana erfolgreich abgeschlossen

Artikel

Am 22. September 2021 wurden die Regierungsverhandlungen mit dem Reformpartner Ghana erfolgreich abgeschlossen.

Regierungsverhandlungen
Regierungsverhandlungen© GEA

Die ghanaische Delegation wurde geleitet von der stellvertretenden Ministerin für Finanzen, Abena Osei-Asare. Auf deutscher Seite übernahm Dr. Stefan Oswald, Abteilungsleiter Marschallplan mit Afrika, Flucht und Migration, die Delegationsleitung. Botschafter Daniel Krull sprach ein Grußwort und hob die besonders engen Beziehungen zwischen Ghana und Deutschland hervor.

Die Partner vereinbarten Maßnahmen in den Aktionsfeldern Erneuerbare Energien und Energieeffizienz, Nachhaltige Stadtentwicklung, Berufliche Bildung, Privat- und Finanzsektorentwicklung sowie Gute Regierungsführung.  Auch der von Ghana sehr aktiv verfolgte Aufbau einer lokalen Impfstoffproduktion wird von der Bundesregierung Deutschland mit weiteren 3 Mio. EUR unterstützt: So spielt die GIZ spielt vor Ort eine herausgehobene Rolle bei der Koordinierung und Beratung der Akteure. Insgesamt wurden der ghanaischen Regierung 57,87 Mio. € Euro im Rahmen der bilateralen Zusammenarbeit zugesagt. Weitere Mittel im Energiesektor i.H.v. 47,5 Mio. € wurden in Aussicht gestellt.

Die Verhandlungen fanden aufgrund der Pandemie zum zweiten Mal in Folge virtuell statt.

Dr Stefan Oswald und sein Team
Dr Stefan Oswald und sein Team© GEA

nach oben